Die Weltreligion des Won-Buddhismus aus Südkorea.

Die Weltreligion des Won-Buddhismus hat ihre Wurzeln in Korea.

Der Religionsstifter, Meister Sotaesan (1891 – 1943), errichtete 1916 die Grundlage des Ordens des Won-Buddhismus, basierend auf der Lehre des historischen Buddha, unter dem Motto: „Das Materielle ist erwacht, lasst uns nun den Geist erwecken!“

Der Won-Buddhismus engagiert sich sehr stark in sozialen Bereichen, wie: Ausbildung, Medizin, Alten- und Behindertenbetreuung. Die Erkenntnis: „Jeder Ort ist Buddha. Jede Tat ist Dienst an Buddha.“ Das heißt in Allem und Jedem Buddha erkennen und ehren prägt und leitet das Leben und Handeln der Won-Buddhisten weltweit.

Die gesamte Lehre an dieser Stelle zu erläutern würde den hier vorgegebenen Rahmen bei weitem sprengen.:

Won-Buddhistischer Tempel e.V.